Sagenmatt Ebikon

Eine Chance für Ebikon

Im Gebiet «Sagenmatt», auf dem Gelände des ehemaligen AMAG Autozentrums an der Luzernerstrasse, entsteht ein neues, attraktives Quartier rund 260 Miet- und Eigentumswohnungen, das einen naturnahen Charakter aufweist und sich durch wunderschöne Aussenräume kennzeichnet. Die Eigentumswohnungen werden bevorzugt an Personen vergeben, die in Ebikon wohnen oder arbeiten. Das Konzept besticht durch zwei grosszügige Hofräume, einen öffentlich zugänglichen Naturerlebnisraum entlang des Mühlebachs und durch innovative Ideen, wie beispielsweise ein Dachpool, welcher der ganzen Bebauung zur Verfügung steht.



Die Gebäude der geplanten Neubausiedlung Sagenmatt sind geschwungen angeordnet, was grosszügige Aussenräume mit zwei Hofräumen schafft. Mit grossen Bäumen und zahlreichen Sitzmöglichkeiten entstehen attraktive Treffpunkte und idyllische Oasen mit viel Platz zum Flanieren und Verweilen.

Die 260 Miet- und Eigentumswohnungen profitieren von der nahen Natur – jede Wohnung verfügt über einen Balkon, ein Drittel davon sogar über zwei. Rund 90 Wohnungen haben entweder einen
privaten Gartenbereich im Erdgeschoss oder direkten Zugang zur privaten Dachterrasse über dem vierten Vollgeschoss. Damit verwandelt sich die Dachebene zur üppig begrünten Aussichtsplattform. Viele unterschiedliche Wohnungstypen und Preislagen sorgen für eine gut gemischte Bewohnerschaft. Geplant sind familientaugliche Gross- und Kleinwohnungen sowie Angebote für Singles und Paare in allen Altersphasen.

Der aufwändig renaturierte Mühlebach durchquert das Quartier als arealübergreifender Naturerlebnisraum. In die Bachufer und das Bachbett sind grosse Natursteinblöcke eingelassen – perfekt, um zu baden oder Sonne zu tanken. Entlang des Gewässers finden sich Spielnischen, die durch einen Fussweg auch für die Nachbarschaftzugänglich sind. Ein neuer Veloweg verbessert die Durchwegung für alle Nachbarn.

Das Vorhaben ist eine Chance für Ebikon und wird zusammen mit anderen Bauvorhaben einen bedeutenden Beitrag an das Ziel der Gemeinde leisten, das Dorfzentrum attraktiver zu gestalten. Das Projekt wird von der moyreal immobilien ag, einem Schwesterunternehmen der AMAG, realisiert. Nachhaltigkeit ist zentraler Wert in allen Bauprojekten der familiengeführten Gruppe.